Advantum Corporate Finance  –

Your Trusted Partner at All Times!

  • Schlanke Strukturen, erfolgsorientierter Ansatz

  • Integrierter Ansatz aus Beratung, Kapital und M&A-Unterstützung

  • Klar strukturierter, rein ergebnisorientierter Beratungsansatz

Distressed M&A – Unternehmensverkauf aus der Insolvenz

Grundsätzlich hat jedes Insolvenzverfahren die bestmögliche Gläubigerbefriedigung zum Ziel. Dabei wird sowohl die Verwertung des Vermögens des Schuldners als auch die Sanierung im Rahmen eines Insolvenzplanes berücksichtigt.

 

Die Vermögensverwertung ist dabei nicht gleichbedeutend mit einer Liquidation des Unternehmens. Ein Großteil unser Distressed M&A Aktivität resultiert in einer sogenannten übertragenden Sanierung, welche auch das bei weitem häufigste Sanierungsmittel in der Insolvenz ist. Hierbei gehen im Rahmen eines Asset Deals alle betriebsnotwendigen Vermögensgegenstände sowie Mitarbeiter auf eine Gesellschaft des Investors über, welcher den operativen Geschäftsbetrieb abgeschirmt von Altlasten fortführen kann. Der eigentliche Rechtsträger verbleibt samt Verbindlichkeiten in der Insolvenz und wird durch den Insolvenzverwalter abgewickelt.

 

Das in der Vergangenheit seltener umgesetzte Insolvenzplanverfahren hat insbesondere durch das Inkrafttreten des ESUG (Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen) am 01. März 2012 einen Aufschwung erlebt. Unsere Distressed M&A Aktivitäten – wie aktuell beispielsweise im Verfahren der Windolph Gruppe – zeigen, dass auch hier eine zukunftssichernde Finanzierung durch die Aufnahme eines externen Investoren durch die Gläubiger gewünscht wird. Im Gegensatz zur übertragenden Sanierung werden hier in der Regel Anteile der Gesellschaft verkauft (Share Deal). Dies ist insbesondere von Vorteil um wichtige Vertragsverhältnisse wie Miet- und Lieferantenverträge aufrecht zu erhalten oder Lizenzen, die an den Rechtsträger gebunden sind, zu übertragen, wie beispielsweise im Rahmen der Verfahren der Injex-Gruppe.

Neben dem Verkauf aus der Insolvenz berät Advantum Corporate Finance auch Unternehmen und Gesellschafter bereits vor der Insolvenz in wirtschaftlichen Krisensituationen, um gemeinsam im Rahmen der Möglichkeiten des Distressed M&A Maßnahmen zur Sicherung der Unternehmensfortführung auszuloten.